neues-aus-der-region

Newsletteranmeldung

Klimaschutzhaus – was ist das eigentlich?

 

 ©istock.com/wakila

©istock.com/wakila

Ein Klimaschutzhaus wird besonders energiesparend gebaut und vermeidet CO2-Emissionen. Damit leistet solch ein Haus einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Nachhaltigkeit. Die Bewohner leben ohne auf ihren bekannten Lebensstandard zu verzichten in einem komfortablen Haus und verwenden ausschließlich regenerative Energien. Dadurch werden wertvolle Ressourcen gespart in Verbindung mit einer hervorragenden Wohnqualität.

Energieeffizientes Wohnen mit hohem Komfort

Da bei einem Klimaschutzhaus modernste bautechnische Komponenten Hand in Hand arbeiten, bedeutet dies gleichzeitig auch einen hohen Wohnkomfort in Verbindung mit energieeffizientem Wohnen. Dabei werden im neuen Heim bewährte Technologien verwendet, die den Energieverlust dort, wo Energie ungenutzt verpufft, auf ein Minimum beschränkt. So sorgen zum Beispiel bei den Häusern von Viebrockhaus moderne Dreifachverglasungen in Verbindung mit innovativen Baustoffen für eine hervorragende Isolierung (mehr Infos gibt es bei Hout).

Ein Klimaschutzhaus ist feuchtigkeitsregulierend, verfügt über eine hohe Kohlendioxidspeicherkapazität und ist atmungsaktiv. Dabei wird die Natur entlastet und nicht belastet. Es ist mit modernster Klima- und Heiztechnik ausgestattet und nutzt die saubere und natürliche Energie der Sonne sowie der Erd- und Umweltwärme. Eine Sole-Wasser-Wärmepumpe nutzt die durch eine Tiefbohrung gewonnene kostenlose geothermische Erdwärme energieeffizient. Dadurch wird ein Klimaschutzhaus umweltfreundlich und sicher beheizt, während die moderne Fußbodenheizung im Sommer angenehme Kühle bringt. Im Herz des Hauses befindet sich eine automatische Komfortlüftung, die für eine saubere und frische Luft sorgt. Die Baumaterialien sind fast ausschließlich aus nachwachsenden und biologisch einwandfreien CO2 reduzierten Dämm- und Baumaterialien hergestellt.

Anzeige

Die Vorteile für den Hausbesitzer

Die Bewohner profitieren von einem angenehmen Raumklima und einer guten Luft, ohne hierfür ein Fenster öffnen zu müssen. Das bringt einen großen Vorteil mit sich: durch das energieoptimierte Wohnen wird nicht nur mehr Komfort für die Bewohner erzielt, sondern auch der Energieverbrauch deutlich reduziert. Das macht sich Monat für Monat in der Brieftasche bemerkbar.

Somit bedeutet ein Klimaschutzhaus auch gleichzeitig nachhaltiges und exklusives Wohnen ohne große Folgekosten. Das ist ein großer Vorteil für das Konto und gleichzeitig ein Gewinn für die Umwelt, denn die Bewohner schützen somit Klima und Natur und sparen gleichzeitig Bares.

Anzeige

©istock.com/FredFroese Bild: ©istock.com/FredFroese

RheinRuhrFreizeit mit Freunden teilen...